Asbest

Asbest ist ein faserförmiges, anorganisches Mineral, das Mitte des letzten Jahrhunderts verbreitet in Dämmstoffen für Gebäude und HVAC-Anlagen sowie in anderen Baustoffen verwendet wurde. In den 1970er Jahren wurde es verboten, und intensive Maßnahmen zur Beseitigung wurden ergriffen. In ca. 20 % aller Gebäude in den USA findet sich brüchiges, asbesthaltiges Material. Asbesthaltiges Material wird als brüchig bezeichnet, wenn es mit der Hand zerkrümelt, zerrieben oder zu einem Pulver zerkleinert werden kann.

Nach Aussagen des US-amerikanischen Gesundheits-, Bildungs- und Wohlfahrtsministerium betrug die Asbestkonzentration in der Luft in 20 Städten der USA bis zu 0,007 Fasern pro Kubikzentimeter (Fasern/cc) und erreichte einen Durchschnitt von 0,0006 Fasern/cc. Die National Academy of Sciences schloss daraus auf eine durchschnittliche Außenluftkonzentration von 0,0004 Fasern/cc in den gesamten USA.

Asbest verursacht Asbestose bzw. Lungenfibrose, die zu einer Krebserkrankung führen kann. Es verursacht zudem Kehlkopfkrebs und gilt als eine vermutliche Ursache von Magen-Darm-Krebs. Bei Personen, die hohen Konzentrationen von Asbestfasern in der Luft ausgesetzt waren, besteht in der Regel ein sehr hohes Risiko schwerer gesundheitlicher Schäden als Folge dieses Kontakts.

Asbest gilt generell as ungefährlich, es sei denn, das asbesthaltige Material gibt Asbestfasern an die Luft ab. Viele im Trockenbau verwendete Materialien zählen zu den potenziell faserabgebenden Materialien. In vielen Fällen wird das Asbest mit einer Dichtschicht abgedeckt, um die Abgabe von Fasern an die Luft zu verringern oder ganz zu verhindern.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktdetails
KEEP UPDATED!

Abonnieren Sie den Camfil Newsletter