ATEX-Normen

Feuer 

Atex 

Europaweit treten zwei wichtige neue Sicherheitsrichtlinien in Kraft. Diese sind als ATEX-Richtlinien bekannt und gelten für Hersteller, Anbieter und Benutzer von Anlagen, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen (Gefahrenbereichen) vorgesehen sind.

Per Definition gilt eine Umgebung als explosionsgefährdet, wenn dort unter atmosphärischen Bedingungen ein Luftgemisch anzutreffen ist, das gefährliche Stoffe in Form von Gasen, Dämpfen, Nebel oder Staub enthält und in dem sich eine Entzündung als Verbrennung auf das gesamte unverbrannte Gemisch ausbreitet.

Die Richtlinie 99/92/EG (ATEX 137), „USE“-Richtlinien, verlangt vom Arbeitgeber, seine Mitarbeiter in explosionsgefährdeten Umgebungen zu schützen. Die Richtlinie 94/9/EG (ATEX 95 oder ATEX 100A) über Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen gilt für elektrische und nicht elektrische Geräte, die für den Einsatz in Gefahrenbereichen vorgesehen sind (Umgebungsatmosphäre mit Gasen, Dämpfen oder Staub).

Die Einhaltung der beiden ATEX-Richtlinien ist seit dem 1. Juli 2003 in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gesetzlich vorgeschrieben.

In industriellen Anwendungen ist für einige Prozesse in bestimmten Zonen der Einsatz von ATEX-klassifizierten Filtern vorgeschrieben. (Siehe Tabelle)

Camfil Farr hat in Europa Filter und Gehäuse mit ATEX-Klassifizierung für den Einsatz in industriellen Umgebungen entwickelt. Diese Systeme verhindern elektrostatische Gefährdungen durch Gas oder Staub in der ATEX-Zone.

Camfil Farr hat für viele Filter und Filtergehäuse, die allgemein in industriellen Umgebungen eingesetzt werden, spezielle ATEX-konforme Versionen entwickelt. Diese verhindern in ATEX-Zonen gemäß EN 13463 die elektrostatische Gefährdung durch Gas oder Staub.

Die ATEX-Lösungen von Camfil Farr sind uneingeschränkt nach den Anforderungen der ATEX-Richtlinie zertifiziert und tragen die vorgeschriebene „Ex“-Kennzeichnung. Den Produkten sind jeweils eine ATEX-Konformitätserklärung und eine Gebrauchsanweisung beigefügt.

Gas
Staubzonen
Definitionen
ATEX-Kategorie
Typischer Einsatzort
0
20
Ort mit ständig explosiver Atmosphäre
1G
Gerät an 0 Zonen angepasst
   
1D
Gerät an 20 Zonen angepasst
1
21
Ort, an dem unter bestimmten Betriebsbedingungen eine explosive Atmosphäre entstehen kann
2G
Gerät an 1 Zone angepasst
   
2D
Gerät an 21 Zonen angepasst
2
22
Ort, an dem unter bestimmten Betriebsbedingungen die Entstehung einer explosiven Atmosphäre unwahrscheinlich ist, aber falls doch, dann nur für kurze Zeit
3G
Gerät an 2 Zonen angepasst
   
3D
Gerät an 22 Zonen angepasst

Alle ATEX-Luftfilter von Camfil Farr sind für den Einsatz in den ATEX-Zonen „Gas“ (Klasse 1 und 2) und „Staub“ (Klasse 21 und 22) zertifiziert. Sie erfüllen gemäß Konformitätserklärung die europäische Norm EN 13463-2001 (auch DIN EN 13463-1), Anhang C, „Nicht-elektrische Geräte für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen“.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktdetails
KEEP UPDATED!

Abonnieren Sie den Camfil Newsletter